Jede Woche packt Rebecca für euch vier Eier vom Johannshof zu den Ernteanteilen. Ein Huhn lebt auf dem Johannshof ca. 15 Monate in dem luftigen Mobilstall und legt in dieser Zeit 360 Eier für euch. Anschließend wird das Huhn geschlachtet und kann als Suppenhuhn genossen werden. Damit es jede Woche immer gleichmäßig viele Eier gibt, wurden schon Wochen vor der Schlachtung der Althennen, Eier auf einem Partnerhof ausgebrütet. Jede Henne hat auch einen Hahn als Bruder, welcher normalerweise nach dem Schlüpfen getötet wird, da er als Hochleistungsmasthähnchen nicht wirtschaftlich zu gebrauchen ist.

Daniel vom Johannshof hat sich in diesem Sommer dazu entschlossen auch die Brüder der Legehennen aufzuziehen und zu mästen. Er nutzt dafür einen Teil des Kuhstalls, welcher im Sommer leer steht, da die Mutterkühe alle auf der Weide sind. Die Mast der Bruderhähne dauert deutlich länger als die Mast der Hochleistungshähnchen, wodurch das Fleisch der Tiere deutlich fester und schöner ist! Durch das deutlich längere Leben der Hähnchen und einem höheren Futterverbrauch in dieser Zeit entsteht auch ein höherer Preis für den Verbraucher.

Durch die Erzeugung von 360 Eiern entsteht ein Suppenhuhn und ein Bruderhahn. Wer jeden Tag ein Ei isst, darf also einmal im Jahr ein Suppenhuhn und einmal im Jahr ein Brathähnchen genießen.

Die Hofgemeinschaft freut sich sehr, dass Daniel in diesem Sommer dieses Projekt umgesetzt hat. Zu Beginn des Jahres hatten wir das Hähnchenfleisch nicht mit in den Ernteanteil für euch eingeplant. Wir bitten euch dieses Projekt zu unterstützen und über unsere Markstände oder direkt über den Johannshof ein Hähnchen zu bestellen.

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus  8 l Kuhmilch:

  • 2 x 500 g Joghurt
  • 2 Liter Milch
  • 250 g Kräuterquark
  • 190 g Hofkäse
  • 190 g Gouda

Aus der Bäckerei

  • Diese Woche gibt es für alle vollen Anteile ein Gewürzbrot aus unserer Bäckerei und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

  • Diese Woche gibt es Frischfleisch für alle Besitzerinnen und Besitzer eines vollen Fleischanteils.
  • Diese Woche gibt es für alle halben Anteile Frischfleisch.

Was wir genau verteilen können, entnehmt ihr bitte dem beiligenden Schreiben im Depot!

4 Eier vom Johannshof

Bruderhähne – jetzt vorbestellen!

Wir sind gegen sinnloses Kükentöten – deshalb haben wir die Brüder unserer Legehennen den Sommer über im offenen Kuhstall mit viel Platz, frischer Luft, Zugang zur Weide und Demeter-Futter gehalten.

Die Bruderhähne werden in der 42. Kalenderwoche geschlachtet und können dann hier frisch abgeholt werden. Fragen Sie am Marktstand nach unserer Bestellliste, dort können Sie verbindlich die gewünschte Anzahl vorbestellen.

Der Preis beträgt 18,90 € /kg und liegt damit etwas höher als der von normalen Brathähnchen, da die Bruderhähne im Verhältnis mehr Futter verbrauchen.

Preis: 18,90 €/kg (ca. 1,0 – 1,5 kg pro Brathähnchen)

Abholung: KW 42 (16.-19. Oktober)

Bei weiteren Fragen: gefluegel@johannshof-fiebing.de

Ernteliste

0,6kg Möhren samenfest
1Kopf Endiviensalat
1BundPetersilie
1 StückHerbstrübe
0,8kgSüßkartoffeln/Bataten
1StückHokkaidokürbis
0,3 kg Zwiebeln
1,2 kg Kartoffeln Sorte: Regina festkochend