Seit zwei Wochen steht die Hofgemeinschaft jetzt jeden Donnerstag auf dem Rathausmarkt in Oldenburg. Jeden Donnerstag zwischen 7.00 und 14.30 Uhr, könnt ihr bei Uta, Sarah und Swantje Milchprodukte, Fleisch und Brot erwerben, wenn euer Solawi-Anteil schon aufgegessen ist oder das eine oder andere Produkt noch fehlt.

Auf dem Hof ist in der vergangenen Woche viel passiert, sodass ich dies in Stichpunkten aufzähle:

  • die Kühe durften am Donnerstag zum ersten Mal in diesem Jahr für einige Stunden auf die Weide
  • der Pansen der Kuh braucht einige Wochen, um sich auf die Verdaung des Grases einzustellen, daher wir der Grasanteil in der Tagesration langsam gesteigert
  • die Milch wird sich in den kommenden Wochen durch das saftige Gras stark verändern
  • eine erste Gruppe mit weiblichen Jungtieren und Ochsen durfte auch schon raus auf die Weide
  • Pierre und Mathis haben Kompost auf die Wiesen und Weiden gestreut
  • Mathis hat mit einem Mulcher die Gründüngungen auf drei Ackerflächen abgemulcht und anschließend den Boden mit dem Grubber gelockert
  • Florian hat auf unseren Gemüse- und Ackerflächen Mist gestreut
  • anschließend hat Elena den Mist mit dem Grubber in den Boden eingemischt und die Erde gelockert
  • Marten hat am Donnerstag die ersten Frühmöhren ausgesät, welche am Nachmittag mit zwei Schichten Vlies abgedeckt wurden, um sie vor dem Frost zu schützen und für ein schnelleres Wachstum zu sorgen
  • im Gewächshaus hat Stefanie Mangold, Salat, Kohlrabi und Fenchel ausgesät
  • Im Landekreis Oldenburg sind alle Osterfeuer abgesagt worden, sodass Christoph einige Anfragen bekommt, die großen Strauchhaufen zu häckseln, um sie dann in unserem Holzvergaser zu verwerten

Es ist soweit!!!! Im Gewächshaus können wir wieder einige Radieschen ernten und den ersten Spinat schneiden. Auch wenn der Kopfsalat noch sehr klein ist, wollen wir schon die ersten Salate an euch verteilen, damit ihr ein paar frische Blätter von uns geliefert bekommt.

Marten bei der Aussaat der ersten Möhren! Wenn alles gut läuft, können wir Ende Juni die ersten Möhren bündeln!!!

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:

Der Joghurt und der Quark werden in den nächsten Wochen wieder direkt in der Käserei in Plastikbecher abgefüllt, um die Depots bei der Verteilung zu entlasten und mehr Sicherheit und Sauberkeit in den Zeiten der Pandemie zu gewährleisten.

  • 2 x 500 g Joghurt
  • 2 Liter Milch
  • 250 g Quark
  • 380 g Schnittkäse (Lasst euch überraschen, welche Sorte diese Woche ins Depot zu euch geliefert wird)

Aus der Bäckerei

  • Diese Woche gibt es für alle vollen Anteile ein Backfermentbrot aus der Hofbäckerei in Grummersort und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.
Die ersten Holzhackschnitzel aus unserer Pappel-Plantage wurden heute gehäckselt und von Mathis zum Hof gefahren. Aus dem Holz machen wir im Laufe des Jahres mit unserem Holzvergaser Strom und Wärme für den ganzen Hof

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

In dieser Woche erhalten die vollen Anteile Leberwurst und Beinscheibe vom Schwein. Die halben Anteile erhalten Leberwurst.

4 Eier vom Johannshof

Ernteliste

2StangenPorree
2KöpfeSalat (die ersten kleinen Salatköpfe)
0,4kgSpinat (zarte Blätter z.B. als Salat)
8StückRadies
0,8kgMöhren
6Stück Frühlingszwiebeln
1kgKartoffeln Sorte „Regina“ festkochend